09.01.2016

Gruß zum Neuen Jahr 2016

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Dinge tun,
werden das Antlitz dieser Welt verändern.
Sprichwort der Xhosa

Wir blicken zurück auf ein bewegtes Jahr 2015. Vier Besuchergruppen aus unserem Freundeskreis, insgesamt 24 Personen waren vor Ort, engagierten sie an der Dr.Mezger Schule (DMS), einige besuchten das TAYOMI Jugendnetzwerk. Alle berichteten sehr positiv über ihre Erfahrungen bei der Durchführung verschiedener Projekte wie handwerkliches Arbeiten mit Schülern, Förderung von Kreativität, Unterricht in Fächern wie Englisch, Physik, Mathematik oder Biologie. Oder die gemeinsamen Aktivitäten bei Sport und Spiel. Sehr eindrucksvoll war die fachkundige Beratung von Schülern und Lehrern mit Augenproblemen.

 Im August konnten wir mit dem Bau der Mensa mit angegliederter Bibliothek beginnen. Dies wurde ermöglicht durch Fördermittel verschiedener Organisationen wie evang. Landeskirche, Eileen-Mezger Stiftung, Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit, Daimler ProCent. Die Höhe der Fördermittel betrug 85.500 €. Hinzu kommt ein afrikanischer Eigenanteil von 6.500 €. Die Projektkosten belaufen sich auf 105.000 EUR, ohne Inneneinrichtung. Dh. die fehlenden 13.000 € plus ca. 10.000 € für die Inneneinrichtung muss der Verein durch Spenden aufbringen. Wir sind zuversichtlich, dass uns dies in den nächsten Monaten mit Ihrer Unterstützung gelingt.

Generell ist über die Jahre Vertrauen gewachsen. Die Schule erfährt gerade wegen der regelmäßigen Besuche aus Deutschland viel Beachtung und Anerkennung in der ganzen Gegend. Nicht zuletzt können wir dadurch auch gegenseitiges Verständnis fördern, die zweckmäßige Verwendung der Spendengelder prüfen und zur Nachhaltigkeit beitragen.

Ausblick 2016

Im Bereich Schule rechnen wir mit einem Abschluss des Bauprojekts „Mensa“ bis Frühjahr 2016. Vorausgesetzt „wir schaffen das“ gemeinsam mit den noch fehlenden 23.000 €.

Im Februar geht wieder eine Gruppe mit 9 Personen an die DMS nach Melela. Ziel ist Vertiefung der Beziehung zu Schülern und Lehrern, sowie Helfen beim Fertigstellen der Mensa.

Ab März 2016 möchte Erick nun das schon länger geplante Theologie- Studium beginnen. Es ist ein Fernstudium an der SATS in Südafrika und dauert 3 Jahre bis zum Bachelor- Abschluss. Für Ericks Position als Leiter der TAYOMI Bewegung und deren Weiterentwicklung ist dies dringend erforderlich. Für uns ist es ein noch ungelöstes finanzielles Problem, denn diese Ausbildung kostet jährlich ca. 5000.- €.  Also umgerechnet rund 420 € pro Monat die wir zusätzlich zu unserer regelmäßigen Unterstützung des TAYOMI- Netzwerks aufbringen müssen. Herzliche Bitte an unsere Freunde: Wenn 9 Personen für diesen Zeitraum monatlich 50 € spenden, kann Erick sein Studium durchführen. Wer macht mit?

Mit diesen aktuellen Informationen wünschen wir allen Freunden ein gesundes und gesegnetes Neues Jahr 2016.