Dr. Mezger Secondary School

Die Schulbildung ist insbesondere auf dem Land eher unterentwickelt.  Viele Jugendliche wandern deshalb in die Städte ab mit negativen Folgen für die ländliche Struktur. TAYOMI erkannte die Notwendigkeit gerade dort eine eigene Schule zu errichten.

Diese Schule wurde 2005 in Melela gegründet, einem kleinen Dorf, ca. 200 km westlich von Daressalam. Mit Spenden aus Deutschland entstand inzwischen eine christliche Internatsschule für 160 Schüler und Schülerinnen mit einem überdurchschnittlich guten Ausbildungsprogramm.

Sie heißt Dr. Mezger Secondary School (DMS) Das Alter der Schüler liegt zwischen 13 und 18 Jahren. Der Schulabschluss entspricht der Mittleren Reife.

Die DMS ist als selbständige Privatschule ein Arbeitszweig der Dachorganisation TAYOMI. Sie ist angeschlossen an den Verband der staatlichen Schulen.

Schulgelände in Melela
Dr. Mezger Secondary School

Unterricht

Der Unterricht an der Schule entspricht dem Lehrplan der staatlichen weiterführenden Schulen, den Secondary Schools nach dem englischen Schulmodell "O-Level, Form 1 - Form 4". Das ist vergleichbar mit der deutschen Mittelstufe Klasse 8-11. 

Die Unterrichtssprache ist englisch. Die Unterrichtszeiten an der Internatsschule sind relativ lang Der Unterrichtsstil ist frontal direktiv. Die Schüler erfassen den Lehrstoff kognitiv über den Verstand und geben den Inhalt bei Prüfungen genau so wieder wie sie ihn gehört haben. Eigene Interpretation oder Austausch in Gruppen ist (noch) nicht vorhanden.

Schüler

Gemäß ihrer Grundausrichtung möchte die Schule vorzugsweise Schüler aus ländlicher Gegend und aus unterschiedlichen Stämmen und Religionsgemeinschaften eine Chance für eine gute Ausbildung auf christlich ethischer Grundlage geben. 

Die Schule hat einen sehr guten Ruf. Deshalb kommen Schüler aus dem ganzen Land um diese Gelegenheit wahrnehmen. Erfreulich ist, dass zunehmend Kinder aus Masai-Familien sowie Muslimen die Schule besuchen.

Die Schüler bezahlen Schulgeld für Unterricht, Unterkunft und Verpflegung. Aus diesem Geld müssen die gesamten laufenden Kosten der Schule abgedeckt werden. Für Schüler, deren Eltern das Schulgeld nicht aufbringen können, werden von deutschen Spendern "Patenschaften" übernommen. Die Zahl der ärmeren Familien ist ziemlich groß. Deshalb suchen wir dringend weitere Paten. Näheres siehe "Patenschaften".

Lehrkörper

Die Regierung von Tansania hat sich das Ziel gesetzt die Schulbildung drastisch zu verbessern. So sind in den nächsten Jahren mehrere Tausend neue Schulen geplant bzw bereits im Bau. Das führt zu einem Lehrermangel.

Gute Lehrer sind sehr begehrt und deshalb sehr teuer. Andererseits sind sie unabdingbare Voraussetzung für die gute Qualität einer Schule. Hieraus resultiert eine große Herausforderung auch für die DMS.

Zurzeit beschäftigt die DMS 8 Lehrer, davon sind 4 Lehrer im Referendariat, d.h. eher kurzzeitig verfügbar, da sie nach Ablauf der Referendariatszeit in der Regel weiter studieren. Ziel ist es die Lehrer durch Fachkräfte aus Deutschland methodisch und didaktisch weiterzubilden

Lehrerkolegium in Melela
Lehrer im Unterricht

Schulabschluss

Der Schulabschluss entspricht der staatlichen Norm gemäß dem englischen Schulsysten O-Level. Die Abschlussprüfungen werden unter staatlicher Aufsicht abgehalten. 

Der Abschluss berechtigt zum Besuch der Oberstufe, dh. A-Level Form 5-6. Diese Stufe kann aber nicht an der DMS absolviert werden.